Kreuzberg on Kultour

Um ihr neues Album produzieren zu können, hat Janina Groebler eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. 3.500 Euro waren das Ziel, 4.193 € wurden erreicht. Was für ein Glück – nicht nur für Janina, sondern auch für Ihr Publikum. Die CD ist nun erschienen, Janina rockt nun auf ihrer Release-Tour durch deutsche Clubs.

Zurzeit ist sie ziemlich erkältet. „Das habe ich mir in Köln geholt“, ist sie sich sicher. Aber das hält sie nicht davon ab, bei ihrem Auftritt in der Göttinger Diva Lounge Alles zu geben. „Alles“ – das sind einige bekannte Lieder, aber natürlich auch Lieder aus dem neuen Album. Und „Alles“ heißt: Janina singt mit voller Emotion, mit ihrem ganzen Körper, ihrer Ausstrahlung und natürlich ihrer Stimme. „Auch wenn die heute nicht 120% hat wie sonst“, flachst Janina.

„Janina rockt!“ Unter diesem Namen taucht die Hamburger Sängerin in den diversen Kanälen auf. Ihre Songs bewegen sich stilistisch zwischen Pop, Rock, Punk, Soul und Jazz. Ihre überwiegend deutschen Texte handeln vom Leben und Lieben, von Verhaltensmustern und Beziehungen – und von sich selbst. So lauten die Titel ihrer Songs auch „Als wir noch auf einer einsamen Insel lebten“ oder „Ich kann einfach nicht nein sagen“. Sie hinterfragt sich und andere, gerne mit einem Augenzwinkern – das macht sie so sympathisch. Und wie es sich für eine Singer-Songwriterin gehört, bindet sie ihr Publikum in ihre Moderation ein. Schnell geht es deshalb familiär zu „im schönsten ehemaligen U-Bahn-Tunnel Göttingens“ (Klaus Wißmann von Kreuzberg on Kultur bei seiner Anmoderation).

„Auf dem Sprung“ heißt ihre neue Scheibe, die es auch in diversen bunten Farben auf Vinyl gibt. Den Prolog des Göttinger Konzertes singt sie zunächst ohne ihre Gitarre „Fritzi“, ansonsten ist Fritzi ihr treue Begleiterin am Abend. Auf der CD gibt es aber noch weitere Klänge: Percussion, Geige und andere sind zu hören.

Ihre rauchige Stimme ist ihr Markenzeichen. Und zu ihrer Qualität gehören nicht nur ihre Stimme und ihre Texte, sondern auch ihr eigener Musikstil. Sie beherrscht zwar viele Stilrichtungen, bleibt aber stets Janina.

So ist ein Abend mit Janina ziemlich kurzweilig und viel zu schnell vorbei. Aber Janina benötigt auch noch Zeit für ihre eigene Aftershow: sie hat eine große Auswahl an Fanartikeln mitgebracht: Shirts, Schnapsgläser, Jutebeutel – und natürlich ihr neues Album als CD oder LP.

Viele Fans können ihre Lieder längst mitsingen (oder mitpfeifen). Und für die neuen Songs und für neue Fans sei das neue Album herzlichst empfohlen.

Kommentare powered by CComment

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok