Willkommen im Kulturbüro Göttingen

Lieber Gast,
herzlich willkommen auf den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Sie finden hier ein großes Angebot an Terminen, Spielplänen, Tipps und Rezensionen.
Um dieses Angebot frei verfügbar anbieten zu können, sind wir auf Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns, wenn Sie sich an der Finanzierung dieses Angebotes beteiligen würden. Lesen Sie mehr über die Möglichkeiten – von der Einmalzahlung bis zur Jahresmitgliedschaft.

Meldung

Am Donnerstag, den 12. Juli, feiert die Offene Bühne runden Geburtstag! Zum 150. Mal bietet der Verein Kreuzberg on Kultour e.V. ab 21 Uhr allen kreativen Göttingern die Möglichkeit die Bretter, die die Welt bedeuten zu erobern. Ein Grund zum Feiern!

Als besonderes Geburtstagsgeschenk wird das Thüringer Liedermaching-Duo Kalter Kaffee auftreten.

Gern gesehen sind nicht nur Anfänger, die zum ersten Mal Bühnenluft schnuppern möchten, sondern auch Profis, die einfach Spaß am Auftreten haben oder neue Stücke ausprobieren wollen.
Zwar überwiegen die musikalischen Darbietungen, doch die Offene Bühne ist vor allem eins: offen!
Willkommen sind deswegen auch Poeten, Schauspieler, Komiker, Zauberer, Tänzer uvm.

Lesen Sie hier die Geschichte der „Offenen Bühne“

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Am letzten Sonntag wurden Pit Knorr und Wiglaf Droste von Petra Broistedt, Kultur und Sozialdezernentin der Stadt Göttingen, mit dem Elch-Preis 2018 ausgezeichnet.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Der Förderverein des Deutschen Theaters Göttingen hat den diesjährigen Nachwuchs-Förderpreis an den Schauspieler Roman Majewski verliehen. In ihrer Laudatio hob Jurymitglied Tina Fibiger die Authentizität des Schauspielers hervor. Den Text ihrer Laudatio können Sie hier auf den Seiten des Kulturbüros Göttingen nachlesen.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Nach dem Tod von Claudia Botsch hatten viele Göttingerinnen und Göttinger die Befürchtung, dass eine wichtige Kulturadresse der Stadt verloren gehen würde: die Musikalienhandlung Notabene.

Erfreulicherweise hat sich aber jemand gefunden, der das Geschäft weiterführen wird: Frank Bodemeyer ist der neue Inhaber der Musikalienhandlung. Die bisherigen Mitarbeiter wurden übernommen und sichern so eine Kontinuität im Laden.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Es ist schwer, sich „Moritz Stiefel“ als glücklichen Menschen vorzustellen. Schließlich greift er ja zur Waffe und erteilt all den „Spring awakening“ Aussichten eine Absage. Dass als Strafe für Glück auch Steine geschluckt werden müssen, wie der Lyriker Erich Fried feststellen musste und dass man manchmal ziemlich tief graben muss, bis der Acker Milch gibt und Honig, wollte ihm nicht in den Sinn kommen. Dann hätte er nach der Hand von „Ilse“ greifen können und in ihr die Gefährtin für eine weiterhin steinerne Wegstrecke erkennen, anstatt sich dem Leben endgültig zu verweigern.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Jetzt schon Tickets sichern

Kulturticket

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok