Willkommen im Kulturbüro Göttingen

Lieber Gast,
herzlich willkommen auf den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Sie finden hier ein großes Angebot an Terminen, Spielplänen, Tipps und Rezensionen.
Um dieses Angebot frei verfügbar anbieten zu können, sind wir auf Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns, wenn Sie sich an der Finanzierung dieses Angebotes beteiligen würden. Lesen Sie mehr über die Möglichkeiten – von der Einmalzahlung bis zur Jahresmitgliedschaft.

Meldung

Die Theaterwelt trauert um Gralf-Edzard Habben, so auch das Junge Theater und seine Mitarbeiter*innen. Am 3. Mai 2018 ist der Bühnenbildner Gralf-Edzard Habben im Alter von 84 Jahren verstorben. Nach seinem Studium in Krefeld und Toulouse arbeitete Habben seit den 60er Jahren an Theatern in ganz Deutschland. Am Jungen Theater Göttingen war Habben von 1963 bis 1968 tätig. Dort schuf er 1964 unter anderem das Bühnenbild für Claus Peymanns Inszenierung von Mrozeks „Karol/Auf hoher See“.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Erich Sidler und das Team vom Deutschen Theater haben das Programm der nächsten Spielzeit vorgestellt. „Wir haben Sie in den letzten Spielzeiten nicht geschont“, schreibt der Intendant im Vorwort des Spielplanbuchs. Dass diese „Zumutung“ völlig richtig und sogar erwünscht war, bekräftigte einerseits der Aufsichtsrat des Deutschen Theaters, indem er im November 2017 den Vertrag mit Erich Sidler verlängert hat; und andererseits hat das Publikum dem Programm zugestimmt: es gibt Zuwächse bei den Abonnements – und wenn in der laufenden Spielzeit die Besucherzahlen nur gehalten und nicht gesteigert werden können, dann lag das an der Grippewelle im Frühjahr, die zu zahlreichen Ausfällen von Vorstellungen geführt hat.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Małgorzata Szejnert und Navid Kermani erhalten den Samuel-Bogumił-Linde-Literaturpreis 2018. Das hat die gemeinsame Jury der Partnerstädte Toruń und Göttingen entschieden. Die Preisverleihung findet am 3. Juni im Deutschen Theater statt. Parallel gibt es eine Ausstellung im Alten Rathaus mit dem Titel  Verständigung – porozumienie

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

„Es geht Knall auf Fall“, stellt Anja Johannsen fest, als sie gemeinsam mit ihrem Team das Programm des Literarischen Zentrums für den Sommer 2018 vorstellt. Und dabei geht es nicht nur um die vielen Termine, die das Programm zu bieten hat, sondern auch um die sehr unterschiedlichen Höhepunkte des Angebots.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Bestseller-Autor Wladimir Kaminer geht äußerst gerne an Deck: Kreuzfahrten sind für ihn nahezu eine Sucht. An Deck ist das Leben intensiv und ereignisreich, der Einblick in andere Kulturen kompakt. Was Kaminer an Bord erlebt, ist ein Buch wert, mindestens.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Jetzt schon Tickets sichern

Kultursommer 2018

Kulturticket

Gandersheimer Domfestspiele

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok