Willkommen im Kulturbüro Göttingen

Lieber Gast,
herzlich willkommen auf den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Sie finden hier ein großes Angebot an Terminen, Spielplänen, Tipps und Rezensionen.
Um dieses Angebot frei verfügbar anbieten zu können, sind wir auf Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns, wenn Sie sich an der Finanzierung dieses Angebotes beteiligen würden. Lesen Sie mehr über die Möglichkeiten – von der Einmalzahlung bis zur Jahresmitgliedschaft.

Sonntag, 05 November 2017 00:00

Das Beste zum Schluss – Roots Reggae mit außergewöhnlicher Atmosphäre

geschrieben von
Das Beste zum Schluss – Roots Reggae mit außergewöhnlicher Atmosphäre © Bild: Ortgies

Reggae-Rhythmen mit Jahcoustix in der Musa

Mit seiner leicht rauen Stimme, gefühlvollen Texten und lockeren Reggae-Rythmen präsentierte Jahcoustix am Samstagabend im musa eine Kombination aus Liedern von seinem neuen Album „Seriously Positive“ und früheren Songs.

Ohne lange auf sich warten zu lassen, steigt Jahcoustix, der eigentlich Dominik Haas heißt, lachend in die Musik ein und kann sich von Beginn an über ein gut gelauntes und motiviertes Publikum freuen. Das Beste komme ja bekanntlich zum Schluss, begrüßt er die Gäste seines Abschlusskonzerts der Tour und schafft durch seine Bühnenpräsenz direkt eine tolle Stimmung, in der gesungen, getanzt und gelacht wird. Der kleine Saal des musa ist gut gefüllt und wenn Jahcoustix auf der Bühne tanzt, springt, lacht und fühlt, dass seine Dreadlocks nur so fliegen, bleibt kein Tanzbein still.

Die ganze Band ist top aufeinander eingestimmt und erzeugt gemeinsam mit E-Gitarre, E-Bass, Keyboard und Schlagzeug mit einer melodischen Selbstverständlichkeit den typisch-sonnigen Reggae-Sound. Keyboardsolos schaffen mitunter eine jazzige Atmosphäre und die entspannte, ehrliche Art von Jahcoustix sowie seine offensichtliche Freude an der Musik sorgen für eine gelöste Stimmung während des gesamten Konzerts.

Zwischen den Liedern gewährt er einen Einblick in die Hintergründe seiner Songs. So erzählt eines seiner bekanntesten Lieder „Frequency“ von Menschen, die man gerade erst kennengelernt hat, aber mit denen man direkt auf so einer besonderen Ebene kommuniziert, als kenne man sich schon ewig.

Auch auf ernste Themen kommt er zu sprechen. Die besondere Aktualität seines Songs „Salam Aleikum“ begründet er mit seiner Beobachtung, dass durch das Aufleben eines Rechtspopulismus die Menschen gespalten seien und es nun wichtiger denn je sei, sich zu informieren und die Geschehnisse in der Welt differenziert zu betrachten. Er sehe jedoch auch all die Menschen, die eine bunte Welt mitgestalten und erhält bei dieser Aussage prompte Jubelrufe aus dem Publikum. Eben diese Verbindung ernster Themen und hoffnungsvoller Lieder wird perfekt verkörpert durch den Titel seines neuen Albums „Seriously Positive“. Und so kann die Band mit ihrer Musik wieder eine optimistische und fröhliche Menge zum Tanzen animieren und die lautstarke Forderung nach einer Zugabe ist am Ende der Vorstellung wenig überraschend.

Zum Abschluss spielt Jahcoustix ein Lied eines seiner Lieblingskünstler Peter Tosh. Als er am Ende von „Get up, Stand up“ singt: „Don‘t give up the fight“, ist seine Stimme Teil eines saalgroßen Chors, der spürbar die letzten Klänge eines belebenden Abends genießt.

Letzte Änderung am Donnerstag, 14 Dezember 2017 23:08

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Jetzt schon Tickets sichern

Kultursommer 2018

Kulturticket

Gandersheimer Domfestspiele

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok