Willkommen im Kulturbüro Göttingen

Lieber Gast,
herzlich willkommen auf den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Sie finden hier ein großes Angebot an Terminen, Spielplänen, Tipps und Rezensionen.
Um dieses Angebot frei verfügbar anbieten zu können, sind wir auf Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns, wenn Sie sich an der Finanzierung dieses Angebotes beteiligen würden. Lesen Sie mehr über die Möglichkeiten – von der Einmalzahlung bis zur Jahresmitgliedschaft.

Samstag, 28 Oktober 2017 18:00

„Assassini, Assassinati“

geschrieben von Anja Schulze
Das Ensemble Repicco Das Ensemble Repicco © Bild: Internationale Händel-Festspiele Göttingen

Eeemerging-Stipendiaten veröffentlichen erste CD

In der Zeit zwischen Renaissance und Aufklärung, tobten zahlreiche politische Konflikte in Europa. Auch Musiker blieben nicht verschont. Das außergewöhnlich besetzte Duo Repicco um Kinga Ujszászi (Geige) und Jadran Duncumb (Laute) belebt die tragischen Schicksale von Musikern wieder, die gemordet haben oder ermordet wurden. Die Aufnahme lädt ein, in die brodelnde Zeit des barocken Italien einzutauchen und phantastische Persönlichkeiten wie Alessandro Stradella, Ignazio Albertini und Biaggio Marini zu entdecken. Erschienen in der Edition Junger Künstler Ambronay gibt es die CD im Fachhandel zu kaufen.

Kinga Ujszászi und Jadran Duncumb lernten sich während ihrer Masterstudien an der Royal Academy of Music in London kennen und begannen, als Duo zu spielen. 2013 war Repicco Finalist der „York Early Music Competition”, 2015 wurde das Ensemble in das Stipendiatenprogramm „eeemerging” aufgenommen und gewann im ersten Jahr den Publikumspreis des eeemerging-Festivals in Ambronay. 2016 war Repicco sowohl in einer Residency als auch mit einem Konzert im Rahmen der Int. Händel-Festspiele Göttingen zu Gast.

Ähnliche Artikel

  • Das Ergebnis kann sich hören lassen Das Ergebnis kann sich hören lassen

    „Babys sind eine sehr ernstzunehmende Zielgruppe“, stellt Sonja Catalano in den Raum. Sie ist Musikvermittlerin, aber auch ausgebildete Sängerin. Und im ersten „Babykonzert“ der Internationalen Händel-Festspiele sollen Babys Musik hautnah und mit allen Sinnen erleben. Dieses Babykonzert ist ein neu entwickeltes Format im Rahmen von „Händel 4 Kids!“. Das Programm 2018 stellte Tobias Wolff jetzt vor.

  • Der internationale Nachwuchswettbewerb „göttingen händel competition“ geht in die zweite Saison Der internationale Nachwuchswettbewerb „göttingen händel competition“ geht in die zweite Saison

    Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr startet die „göttingen händel competition“ der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen, Teil des EU-geförderten Stipendiatenprogramms „eeemerging“, in die zweite Saison. Im Rahmen der diesjährigen Festspiele, vom 10. bis 21. Mai unter dem Motto „Konflikte“, konkurrieren am 11. und 12. Mai acht vielversprechende Nachwuchsensembles aus dem Bereich der Alten Musik vor einer fünfköpfigen Jury. Dem Sieger winken das Preisträgerkonzert am 14. Mai 2018 im Muthaus der Burg Hardeg in Hardegsen sowie 5.000 € Preisgeld, gestiftet von der Göttinger Händel-Gesellschaft e. V. Hauptförderer des Wettbewerbs ist auch 2018 die Sartorius AG. Außerdem werden der Bärenreiter Urtext-Preis in Form eines Notengutscheins sowie ein Publikumspreis vergeben.

  • Vorfreude auf die Festspiele Vorfreude auf die Festspiele

    Die Spannung steigt allmählich: nach dem Erscheinen des Festspiel-Magazins und dem Start des Vorverkaufs folgte nun die nächste „Eskalationsstufe“ der Vorfreude auf die diesjährigen Internationalen Händel-Festspiele Göttingen. Intendant Tobias Wolff hat zum ersten Händel-Talk in Bremers Weinkellerei eingeladen. Zu Gast waren der Violinist Jonas Zschenderlein und der Chorleiter Jörg Straube. Ständiger Gast beim Händel-Talk sind auch der „Händel-Wein“, präsentiert von Philipp Bremer, und Stefan Lipski vom CD-Laden „Tonkost“, der musikalische Vorab-Eindrücke zu ausgewählten Stücken der Festspiele beisteuert.

  • Händel-Festspiele starten öffentlichen Vorverkauf Händel-Festspiele starten öffentlichen Vorverkauf

    Seit Montag sind Karten für die Festspiele 2018 erhältlich

  • Tobias Wolff verlässt 2021 die Händel-Festspiele Tobias Wolff verlässt 2021 die Händel-Festspiele

    Verträge von Tobias Wolff und Laurence Cummings enden 2021

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Jetzt schon Tickets sichern

Kultursommer 2018

Kulturticket

Gandersheimer Domfestspiele

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok