Willkommen im Kulturbüro Göttingen

Lieber Gast,
herzlich willkommen auf den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Sie finden hier ein großes Angebot an Terminen, Spielplänen, Tipps und Rezensionen.
Um dieses Angebot frei verfügbar anbieten zu können, sind wir auf Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns, wenn Sie sich an der Finanzierung dieses Angebotes beteiligen würden. Lesen Sie mehr über die Möglichkeiten – von der Einmalzahlung bis zur Jahresmitgliedschaft.

Dienstag, 01 August 2017 16:46

Höchst relevante politische und gesellschaftliche Themen

geschrieben von

Michael Frowin war im Rahmen des Göttinger Kultursommers zu Gast im Alten Rathaus

Als Chauffeur der Bundeskanzlerin höchst persönlich beginnt der Kabarettist Michael Frowin über die Geschehnisse der Weltpolitik zu plaudern und lässt dabei keinen Bereich der kritischen Ereignisse des letzten Jahres aus.

Verpackt in eine nette Rahmengeschichte, die hier nicht weiter erwähnt werden soll, um eventuellen zukünftigen Zuschauern nicht zu viel zu verraten, reagiert der Chauffeur auf verschiedenste Nachrichten, die auf dem Diensthandy der Kanzlerin ankommen.

Persönliche SMS von sämtlichen Staatsoberhäuptern und anderen wichtigen Personen des aktuellen politischen Lebens werden verlesen und in satirischer Art und Weise Themen aufgegriffen, die die Welt seit einiger Zeit, sowie ganz aktuell beschäftigen und vielleicht auch in kommenden Zeiten beschäftigen werden.
Frowin beginnt bei einem aktuellen Thema des letzten halben Jahres: Die Regierung der USA. Von hier aus findet er einen geschickten Bogen zum Wahlkampf in Deutschland. Daran angegliedert greift Frowin die Flüchtlingsdebatte auf und nimmt das eine oder andere Verhalten der Deutschen und den politischen Bewegungen in diesem Kontext auf die Schippe. Hier beginnt er in humoristischer Verpackung sehr ernste Themen anzusprechen, die von bemerkenswert sensibler Beobachtung der verlaufenden Gesellschaftsdynamiken zeugen und jede Person seines Publikums ganz direkt betreffen.

Angefangen bei der wachsenden Angst vor allen möglichen Irrationalitäten, über verschiedene Ernährungs- und Konsumtrends bis hin zur eigentlichen Entfremdung von der Natur durch unseren modisch-zwanghaften Hype eines „natural life-designs“, bearbeitet Frowin neben den politischen Themen auch verschiedene wichtige Veränderungen der Bevölkerung, die in unserem alltäglichen Leben ganz präsent auftreten. Ganz klar zeigt er hier eine sehr kritische Sicht auf manchen Mangel an Reflexion und manche Trendbewegung, die ganze Gesellschaftsteile kopflos „an falscher Stelle das Glück suchen lassen“.
Über die konsumkritische Ebene lässt Frowin auch die großen Konzerne mit gewisser politischer Macht nicht unangetastet und ruft damit subtil auf, auch als „Normalbürger“ Verantwortung zu übernehmen.

Die Rahmengeschichte, in der Michael Frowin in verschiedene Rollen aus Politik, Marketing und seiner eigenen Lebensgeschichte schlüpft, hebt sich von den Darbietungen verschiedener anderer Kabarettisten ab und bietet eine interessante Mischform aus Ein-Mann-Theater und satirischer Diskussion. Durch die Einbindung in eine „Alltäglichkeit“ stellt Frowin eine Verknüpfung zu jedermanns Leben her und macht damit die Inhalte für das breit gefächerte Publikum zugänglich.

An mancher Stelle scheint durch die leicht gestückelte Erzählweise leider der Kontakt zum Publikum etwas verloren zu gehen und es entstehen gewisse Längen. Dennoch stehen die höchst relevanten politischen und gesellschaftlichen Themen im Vordergrund, und die Botschaften, die Frowin vermitteln will, kommen beim Zuhörer ungeschönt und direkt an. Im Großen und Ganzen ist die Darbietung des erfahrenen Kabarettisten lohnenswert, um die Geschehnisse unseres alltäglichen gesellschaftlichen Lebens zu reflektieren und für junge sowie ältere Zuschauer eine nette Unterhaltung.

 

Letzte Änderung am Dienstag, 01 August 2017 16:50

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Jetzt schon Tickets sichern

Kultursommer 2018

Kulturticket

Gandersheimer Domfestspiele

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok