Programmvorstellung im Lichtenberghaus

Göttingen feiert 2017 ein großes Lichtenbergjahr. Anlass ist die 275. Wiederkehr des Geburtstages des bedeutenden Wissenschaftlers, Philosophen und Schriftstellers, der am 1. Juli 1742 in Ober-Ramstadt geboren wurde und seit 1763 in Göttingen lebte, wo er 1799 nach langer Krankheit gestorben ist. Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler stellte das von der Stadt koordinierte Festprogramm zum Jubiläumsjahr am Dienstag, 13. Februar, im Kreise zahlreicher Kooperationspartner vor.

Zu erwarten sind u.a. Beiträge der Niedersächsischen Universität- und Staatsbibliothek (Ausstellung "Dinge - Denken - Lichtenberg"), der Georg-August-Universität (Ringvorlesung: "Lichtenberg - Physiker, Schriftsteller, Aufklärer"), des Jungen Theaters (Inszenierung "Der größte Zwerg"), des Göttinger Künstlerhauses ("Kunstsequenzen") und der Stadt Göttingen (u.a. Ausstellung "Lichtenberg reloaded"; Lesereihe "Spötterdämmerung").

Die Lichtenberg-Gesellschaft veranstaltet eine Gedenkfeier am Grab Lichtenbergs auf dem Bartholomäus-Friedhof. Der Göttinger Tourismus e.V. bietet eine Reihe von Sonderführungen und eine Wochenendpauschale "Lichtenberg "Leben und Streben in Göttingen).

Alle Termine der Kooperationspartner finden Sie natürlich online hier im Kulturbüro Göttingen.

Weitere Informationen unter www.sub.uni-goettingen.de/lichtenberg 

Kommentare powered by CComment

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Lieber Gast,
vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen oder für diesen einzelnen Beitrag einen Betrag zu bezahlen.
Vielen Dank!

Figurentheatertage

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok