Azul Balam

Die Göttinger Band azulBalam hat eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Nach vielen erfolgreichen Live-Auftritten wollen die acht Musiker aus fünf Ländern nun ihr Debütalbum erstellen und veröffentlichen. „Unsere Musik ist grenzüberschreitend wie die Menschen dahinter. Wir nennen sie Latin Grooves: Diverse musikalische Sprachen vereinen sich auf eigene Art über lateinamerikanischen Rhythmen,“ so beschreiben sich die Bandmitglieder Antonio Garmendia (Conga), Carlos Queb (Bass/Bajo), Joachim Berchtold (Geige/Violin), Max Vidal (Sax), Manuel Martínez (Sax), Burkhard Barthel (Timbal), Octavio Salman (Drums), Gerardo Cotto (Gitarre/Tres) selbst.

Über die Crowdfunding-Seite startnext.com wird nun Geld für die Produktion der CD gesammelt. Das Ziel:  Mindestens zehn ihrer Kompositionen werden im Studio eingespielt, dann gemischt, gemastert und schließlich gepresst. Das fertige Album soll sowohl als physikalische CD als auch digital erscheinen. Das erste Funding-Ziel von 4.500 Euro ermöglicht all das. Um dazu noch ein Artwork gestalten zu lassen und professionelle Promotionskanäle zu bespielen, bräuchte die Band etwas mehr - unser zweites Ziel von 6.000 Euro.

„Unsere Zielgruppe: Ihr - wer sonst? Wenn Ihr es bis zu dieser Seite geschafft habt, dann kennt Ihr uns (oder unsere Kampagne hat sehr weite Kreise gezogen). Ihr habt uns live gesehen? Ihr seid aus El Salvador, Mexiko, Kolumbien oder Perú und möchtet Eure ausgewanderten Familienmitglieder oder Freunde unterstützen? Vielleicht sind wir uns schon einmal irgendwo und irgendwann begegnet? Oder Ihr seid einfach Musikliebhaber*innen, die sich an Eigenem und Seltenem erfreuen!“ - so heißt es auf der Projektseite.

Unter https://www.startnext.com/azul-balam-album gibt es alle Einzelheiten.

Kommentare powered by CComment

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Lieber Gast,
vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen oder für diesen einzelnen Beitrag einen Betrag zu bezahlen.
Vielen Dank!
Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok