Willkommen im Kulturbüro Göttingen

Lieber Gast,
herzlich willkommen auf den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Sie finden hier ein großes Angebot an Terminen, Spielplänen, Tipps und Rezensionen.
Um dieses Angebot frei verfügbar anbieten zu können, benötigen wir auf der einen Seite Anzeigenkunden und auf der anderen Seite zahlende Abonnenten. Lesen Sie mehr über die Möglichkeiten – von der Einmalzahlung bis zum Jahresabonnement.

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Dienstag, 16. April 2019 11:00

Junges Theater am Wall

 

Aloha Therese! (UA) | Schulvorstellung(Anmeldung erforderlich!)

Von Peter Schanz

Veranstalter:
Junges Theater

Hinweise zum Kartenkauf

ausblenden

TicketkaufEs sind keine Details zum Ticketkauf gespeichert.

ausblenden

Link zum Veranstalter

Eintritt: 

Tickets ab 20,00 €
Ermäßigung verfügbar

Junges Theater Göttingen.jpg


Inszenierung und Ausstattung Peter Schanz

Regie: Peter Schanz

www.junges-theater.de/content/index.php?id=685

Kooperationspartner:

 

 

 

Nach den Uraufführungen von Der größte Zwerg. Ein Sudelstück für Georg Christoph Lichtenberg (2017) und GÖ 68 ff. Ein Heimatabend zum 50. Geburtstag von 68 [2018) setzt das Junge Theater die Zusammenarbeit mit dem Autor und Regisseur Peter Schanz in 2019 fort.

Bevor Therese Heyne, die Göttinger Professorentochter und Universitätsmamsell, als Therese Huber erfolgreich den Schriftstellerinnenberuf lebte, war sie als Therese Forster acht Jahre mit dem Südseereisenden Johann Georg Forster verheiratet: zwei so eigensinnige wie faszinierende Menschen scheitern dramatisch in einer abenteuerlich geführten Ehe voller schlagender Funken und fliegender Fetzen.


Aloha Therese! dockt einerseits regional an die in Göttingen beheimatete „völkerkundliche“ Cook­ Forster-Sammlung an, setzt sich mit Entstehung und Nachwirkung der Südsee-Sehnsucht in mitteleuropäisch bzw. südostniedersächsisch grauen Herzen und Hirnen auseinander und jongliert dabei hemmungslos mit den einschlägigen Klischees.

Andrerseits wird eine beeindruckend heftige Emanzipationsgeschichte erzählt: wie Therese zunächst glaubt, ihrem Gatten Georg Forster für dessen Welterforschungsfuror im Privaten zur Verfügung stehen zu müssen - dann nicht nur erkennt, dass der Mythen-Bausatz der stets bereiten schönen jungen unschuldigen Wilden obsolet ist, sondern auch,wie der Gatte zunehmend Schaden stiftet und nimmt. So beginnt sie schließlich ihr fortschrittliches Engagement in einem freien, selbstbestimmten Leben.

Aloha Therese! erzählt eine Paarungs-Geschichte von Liebe und Politik: engagiert, witzig, vorübergehend romantisch, wild, ergreifend, kämpferisch. Und findet sich damit plötzlich mitten in der aktuellen Debatte wieder um die überfälligen Korrekturen im Umgang mit unserem postkolonialen Erbe.

Stichworte:

Ort:

Junges Theater am Wall

Bürgerstraße 15
37073 Göttingen
http://www.junges-theater.de/cms/

 

 

 

 

Termin eingetragen von: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! am 07.03.2019 10:37 Uhr


Aufrufe : 69

 
 

Kommentare powered by CComment

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok