Willkommen im Kulturbüro Göttingen

Lieber Gast,
herzlich willkommen auf den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Sie finden hier ein großes Angebot an Terminen, Spielplänen, Tipps und Rezensionen.
Um dieses Angebot frei verfügbar anbieten zu können, sind wir auf Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns, wenn Sie sich an der Finanzierung dieses Angebotes beteiligen würden. Lesen Sie mehr über die Möglichkeiten – von der Einmalzahlung bis zur Jahresmitgliedschaft.

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Freitag, 11. Januar 2019 11:00

DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Veranstalter:
Deutsches Theater

Hinweise zum Kartenkauf

ausblenden

TicketkaufEs sind keine Details zum Ticketkauf gespeichert.

ausblenden

Link zum Veranstalter

kartenbestellen

008_Jim-Knopf_1_DTG_WEB_BASIS_18.19.jpg

Mit:

 

 

Lukas lebt mit seiner Lokomotive Emma auf der Insel Lummerland. Frau Waas hat hier ihren Laden, Herr Ärmel kauft regelmäßig bei ihr ein und König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte regiert seine Untertanen. Alles geht seinen Gang, bis eines Tages ein Päckchen mit einem kleinen Waisenjungen auf der Insel abgegeben wird. Keiner weiß, wo es herkommt oder wo es eigentlich hin soll. Und so taufen Lukas und Frau Waas das Kind auf den Namen Jim Knopf und ziehen es auf. Jim wird immer älter und größer, so dass König Alfons der Viertelvor-Zwölfte sich gezwungen sieht, kund zu tun, dass es zu eng auf der Insel werde. Die Lokomotive Emma möge aus Lummerland verschwinden! Das bringen aber weder Lukas noch Jim übers Herz und so türmen sie heimlich zu dritt von der Insel, segeln über das Meer bis nach China und erleben dort eine ganz andere Welt. Die Menschen kochen fremde Speisen, werden von einem Kaiser regiert und kennen keine Lokomotiven. Als Jim und Lukas erfahren, dass die Kaisertochter Li Si entführt wurde, ist ihnen klar: Sie müssen die Prinzessin befreien! Und wieder startet eine abenteuerliche Reise, diesmal zu Frau Mahlzahn in die Drachenstadt, wo Li Si zu finden sein soll. Jim, Lukas und Emma müssen durch das Tal der Dämmerung, sie lernen den Scheinriesen Herrn Tur Tur kennen, Vulkane und Drachen säumen ihren Weg bis sie schließlich bei Frau Mahlzahn landen, wo sie nicht nur Li Si befreien, sondern auch das Geheimnis um Jims Herkunft lüften können. Eine fantastische und bildreiche Abenteuerfahrt ist Michael Endes Kinderbuch. Doch auch die Unverbrüchlichkeit von Freundschaft wird erprobt, Einfühlungsvermögen ist gefragt, Solidarität in der Not und ein großes Maß an kindlicher Neugier.

Michael Ende

»Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer« war das erste Buch, das Michael Ende (1929-1995) schrieb und das 1960 veröffentlich wurde. Über mehrere Generationen sind Kinder und Jugendliche mit Jim Knopf, Momo oder dem Traumfresserchen aufgewachsen. Ende verbindet auf seine eigene und besondere Weise gesellschaftliche Themen und Konflikte mit poetischen Traumwelten. Wie gut, dass der gelernte Schauspieler Michael Ende zur Literatur gefunden hat.

Stichworte:

Ort:

Informationen zur Barrierefreiheit

ausblenden

Das Deutsche Theater Göttingen bietet über den Seiteneingang des DT-Bistros einen barrierefreien Zugang – auch Besucher, die auf eine Gehhilfe oder einen Rollstuhl angewiesen sind, gelangen so problemlos zur Vorstellung. Vom DT-Bistro erreichen Sie mit dem Fahrstuhl sowohl das DT – 2 als auch das DT – 1. Dort stehen in jeder Vorstellung vier Rollstuhlplätze zur Verfügung. Die Begleitperson eines Rollstuhlfahrers erhält im DT eine Freikarte.

DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)

Theaterplatz 11
37073 Göttingen
http://www.dt-goettingen.de

 

 

 

Termin eingetragen von: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! am 22.12.2018 13:24 Uhr


Aufrufe : 36

 
 

Kommentare powered by CComment

Jetzt schon Tickets sichern

Kulturticket

Figurentheatertage

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok