Willkommen im Kulturbüro Göttingen

Lieber Gast,
herzlich willkommen auf den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Sie finden hier ein großes Angebot an Terminen, Spielplänen, Tipps und Rezensionen.
Um dieses Angebot frei verfügbar anbieten zu können, sind wir auf Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns, wenn Sie sich an der Finanzierung dieses Angebotes beteiligen würden. Lesen Sie mehr über die Möglichkeiten – von der Einmalzahlung bis zur Jahresmitgliedschaft.

Detailansicht

Als iCal-Datei herunterladen

Freitag, 9. November 2018 19:45 - 21:45

DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)

Die bitteren Tränen der Petra von Kant

Veranstalter:
Deutsches Theater

Hinweise zum Kartenkauf

ausblenden

TicketkaufEs sind keine Details zum Ticketkauf gespeichert.

ausblenden

Link zum Veranstalter

kartenbestellen

004_Petra-von-Kant_1_DTG_WEB_BASIS_18.19.jpg


 

Mit:

 

 

Petra von Kant hat es als erfolgreiche Modedesignerin zu beträchtlichem Vermögen gebracht. Nach der Trennung von ihrem zweiten Mann lebt sie alleine in ihrem luxuriösen Appartement und kompensiert den Frust über ihre Einsamkeit, indem sie ihre Sekretärin Marlene schikaniert. Durch ihre Freundin Sidonie von Grasenabb lernt Petra von Kant das junge Model Karin Thimm kennen und fühlt sich zu ihr hingezogen. Um zu verhindern, dass Karin zu ihrem Mann nach Australien zurückkehrt, bietet sie ihr einen Vertrag als Mannequin an. Karin nimmt an und zieht in Petras Appartement ein. Doch die Beziehung der beiden Frauen ist nur von kurzer Dauer. Karin erträgt Petra nur schwer und nach Affären, die sie gegenüber Petra nicht einmal verheimlicht, will sie schließlich zu ihrem Mann zurückkehren. Nach einer bitteren Auseinandersetzung lässt Petra sie schließlich gehen und beginnt gegen die Einsamkeit anzutrinken. Fassbinder legt die gegenseitigen Abhängigkeiten in einem Milieu bloß, in dem es vor allem um Schein und Erfolg geht, das menschliche Beziehungen im wesentlichen als gewinnbringende Investitionen betrachtet.


Rainer Werner Fassbinder
Rainer Werner Fassbinder (1945-1982), Schulabbrecher, Autodidakt als Schauspieler, als Regisseur wie als Autor, war ein sensibler Chronist der bundesrepublikanischen Gesellschaft der 60er- und 70er-Jahre. Seine Filme und Bühnenstücke erzählen von den Verwerfungen hinter den wiederaufgebauten Fassaden des Wirtschaftswunderlands Deutschland. Das gebrochene Verhältnis der breiten Öffentlichkeit zum wichtigsten deutschen Filmemacher erwies sich bei der Ausstrahlung seines Opus magnum »Berlin Alexanderplatz« durch die ARD: Das Fernsehpublikum und die Boulevard-Presse erregten sich ausgiebigst über die sehr dunklen Bilder und lenkten so davon ab, dass die Serie gegen bürgerliche Moralvorstellungen der Zeit verstieß.

Gemeinsam heult es sich viel schöner, über eine weitere kaputte Ehe und dann auch über weibliche Rollenmuster, die in der Gender-Debatte ständig unter die Räder kommen.

Rezension des Kulturbüros

Weitere Aufführungen:

Montag, 17. Dezember 2018, 19:45 Uhr
DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)
Die bitteren Tränen der Petra von Kant

Tickets

Donnerstag, 10. Januar 2019, 19:45 Uhr
DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)
Die bitteren Tränen der Petra von Kant

Tickets

Ort:

Informationen zur Barrierefreiheit

ausblenden

Das Deutsche Theater Göttingen bietet über den Seiteneingang des DT-Bistros einen barrierefreien Zugang – auch Besucher, die auf eine Gehhilfe oder einen Rollstuhl angewiesen sind, gelangen so problemlos zur Vorstellung. Vom DT-Bistro erreichen Sie mit dem Fahrstuhl sowohl das DT – 2 als auch das DT – 1. Dort stehen in jeder Vorstellung vier Rollstuhlplätze zur Verfügung. Die Begleitperson eines Rollstuhlfahrers erhält im DT eine Freikarte.

DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)

Theaterplatz 11
37073 Göttingen
http://www.dt-goettingen.de

 

Weitere Termine in dieser Reihe:

Dienstag, 20. November 2018, 19:45 Uhr
DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)
Die Nashörner

Tickets

Mittwoch, 21. November 2018, 19:30 Uhr
Bremers Weinkellerei am Wall

Julia Hansen: "Aus den Reben fließt das Leben"
Tickets

Mittwoch, 21. November 2018, 20:00 Uhr
Junges Theater
Panikherz

Tickets

Donnerstag, 22. November 2018, 20:00 Uhr
DT-X Deutsches Theater (Keller)
Wer kocht, schießt nicht

Tickets

Freitag, 23. November 2018, 19:45 Uhr
DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)
„Tosca“ von Victorien Sardou ( )

Tickets

Freitag, 23. November 2018, 20:00 Uhr
Junges Theater

Satisfaction

Tickets

Freitag, 23. November 2018, 20:00 Uhr
DT2 (Deutsches Theater, Studio)
Irrungen, Wirrungen

Tickets

Samstag, 24. November 2018, 20:00 Uhr
Nikolaikirchhof / Nikolaikirche
„Judas“ von Lot Vekemans

Tickets

Samstag, 24. November 2018, 20:00 Uhr
DT2 (Deutsches Theater, Studio)
Das kalte Herz

Tickets

Sonntag, 25. November 2018, 15:00 Uhr
DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Tickets

Sonntag, 25. November 2018, 18:00 Uhr
DT2 (Deutsches Theater, Studio)
Ein Känguru wie du

Tickets

Sonntag, 25. November 2018, 18:00 Uhr
DT-X Deutsches Theater (Keller)
Malala - Mädchen mit Buch

Tickets

 

 

Termin eingetragen von: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Aufrufe : 381

 
 

Kommentare powered by CComment

Jetzt schon Tickets sichern

Kulturticket

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok