Punkte neu 30 transparentWillkommen im Kulturbüro Göttingen - Ihrem Veranstaltungsportal für Göttingen


Montag, 29 Januar 2018 23:48

Händel-Festspiele starten öffentlichen Vorverkauf

geschrieben von Maren Lippke-Spöcker
Erich Sidler, Laurence Cummings und Tobias Wolff Erich Sidler, Laurence Cummings und Tobias Wolff © Photo: Internationale Händel-Festspiele Göttingen GmbH

Seit Montag sind Karten für die Festspiele 2018 erhältlich

Am heutigen Montag, 29. Januar, um 0.00 Uhr hat der öffentliche Vorverkauf für die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen 2018 begonnen. Innerhalb des zehntägigen Vorverkaufs für die Mitglieder der Göttinger Händel-Gesellschaft e. V. wurden bis gestern bereits über 3.000 der insgesamt ca. 12.000 verfügbaren Karten abgesetzt; 500 weitere allein in den ersten Stunden des öffentlichen Vorverkaufs.

Das Programm der Festspiele, die vom 10. bis 21. Mai unter dem Motto „Konflikte“ stattfinden, wurde am Freitag, 19. Januar 2018, durch den Künstlerischen Leiter Laurence Cummings und den Geschäftsführenden Intendanten Tobias Wolff in der Kunstsammlung der Universität Göttingen vorgestellt.

Zu den Highlights in diesem Jahr zählen die von Erich Sidler inszenierte Festspieloper Arminio (Premiere am 12. Mai im Deutschen Theater Göttingen) mit dem FestspielOrchester Göttingen und einem hervorragendem Solistenensemble, das Festspieloratorium Judas Maccabaeus in der Stadthalle Göttingen, das am 10. Mai mit Kenneth Tarver in der Titelrolle die Festspiele eröffnet, Alexander Balus (13. Mai) in Herzberg mit zahlreichen Preisträgerinnen und Preisträgern internationaler Wettbewerbe, das Galakonzert am 19. Mai u. a. mit der international gefragten Diana Moore und dem Christ Church Cathedral Choir sowie das Konzert des NDR Chors am 20. Mai. Auch auf namhafte Instrumentalisten und Instrumentalistinnen sowie Ensembles darf sich das Publikum freuen: Midori Seiler und Christian Rieger (20. Mai) spielen ebenso in der Aula der Universität wie Giovanni Antonini und Ottavio Dantone (13. Mai) und die London Handel Players (11. Mai). Spannende Künstler aus dem Crossover-Bereich wie Laura Moody am 18. Mai oder das Ensemble Virévolte am 20. Mai bieten die Chance für neue Entdeckungen.

Insgesamt präsentieren die Festspiele in diesem Jahr ca. 75 Veranstaltungen, davon 30 Konzerte und Opernaufführungen (einschließlich Public Viewing und der Familienfassung der Oper am 21. Mai). Über 500 Künstlerinnen und Künstler werden dafür in Göttingen und der Region erwartet.

Eintrittskarten gibt es unter www.haendel-festspiele.de sowie in Göttingen exklusiv beim GT Ticket-Service, Weender Str. 44, bei der Tourist-Information Göttingen, Markt 9 sowie dem Deutschen Theater Göttingen, Theaterplatz 11. Darüber hinaus können Tickets bei allen an Reservix angeschlossenen Vorverkaufsstellen in Deutschland (Kartenhotline: 01806-700 733, 0,14 €/Min. aus dem deutschen Festnetz) erworben werden - natürlich auch hier im Ticketshop des Kulturbüro Göttingen.

Letzte Änderung am Mittwoch, 31 Januar 2018 08:56

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Jetzt schon Tickets sichern

Kulturticket

Gandersheimer Domfestspiele

Figurentheatertage