Willkommen im Kulturbüro Göttingen

Lieber Gast,
herzlich willkommen auf den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Sie finden hier ein großes Angebot an Terminen, Spielplänen, Tipps und Rezensionen.
Um dieses Angebot frei verfügbar anbieten zu können, sind wir auf Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns, wenn Sie sich an der Finanzierung dieses Angebotes beteiligen würden. Lesen Sie mehr über die Möglichkeiten – von der Einmalzahlung bis zur Jahresmitgliedschaft.
Freitag, 12 Januar 2018 18:09

Allererstes Sahne-Konzert mit Luzy

geschrieben von
Die Sängerin Luzy im Göttinger Nörgelbuff Die Sängerin Luzy im Göttinger Nörgelbuff Photo: ©ARTinWEB

CD-Releasekonzert im Nörgelbuff

Unauffällig bahnt sich eine junge Künstlerin ihren Weg durch die Menge. Sie stellt sich auf die Bühne und beginnt einfach zu spielen. Schnell hört das Publikum auf zu reden und lauscht gebannt, dem was auf der Bühne passiert.

Luzy, eine sympathische Studentin aus Göttingen, singt und spielt seit Jahren Songs aus der eigenen Feder. Gestern war Luzy mit ihrer einmaligen Stimme live im Nörgelbuff Göttingen zu hören. Und dieses Konzert war ein besonderes. Luzy hat ihre erste CD herausgebracht, was an diesem Abend gebührend mit ihrer erstklassigen Musik gefeiert wurde.

Mal mit schmusig-weicher, mal mit aufwühlender Melodie, die dann plötzlich wieder beruhigend an das Ohr dringt, ist Luzy eine echte Empfehlung für jedes Publikum, das sanfte bis rockige Melodien mag und dabei nicht mehr auf den teils nur schwer differenzierbaren Einheitsbrei der breiten Masse der letzten Jahre zurückgreifen mag.

Luzy hat eine ganz eigene Art, die sich angenehm abhebt. Neben einer sehr sympathisch, leicht vertüddelten, bescheidenen Weise, setzt sie mit ihrer transparenten, authentischen Musik ein vielleicht bewusstes, vielleicht unbewusstes Zeichen. Sie singt und spielt abwechslungsreiche Melodien an Elektro-und akustischer Gitarre, sowie am Klavier. So ganz allein überzeugt sie schon mit ihrem Können, musiziert aber auch gemeinsam mit anderen Gastkünstlern. So wird sind an diesem Abend zwei Backroundsängerinnen zur Unterstützung dabei, sie spielt am Klavier ein Duett mit einer Freundin am Cello und singt gemeinsam mit dem Göttinger Rapper Controverse.

Während man sich als Zuhörer in ihren wunderbaren Liedern verlieren darf, vermittelt Luzy eine echte Wohlfühlatmosphäre. Zu Beginn des Konzerts erwähnt sie, dass dies ein offener Raum der Gleichberechtigung sei, wer dies nicht respektiere, möge das Konzert bitte verlassen. Neben der klaren Aussprache, dass alle Menschen hier unabhängig von ihrem ethnischen, religiösen, sexuellen und sozialen Hintergrund willkommen geheißen werden sollen, spricht sie auch mit ihren Liedern ein jedermann an. In ihren abwechslungsreichen Texten verarbeitet sie Themen aus ihrem eigenen Leben, sowie Perspektiven, die uns alle betreffen. Ihre Lieder und Geschichten machen Mut dran zu bleiben, auf das Miteinander zu bauen und so zu sein, wie man ist.

Mit Luzys Liedern wird es nicht langweilig. Varianten in Melodie und Text, kombiniert mit den verschiedenen Zusammensetzungen der Gastkünstler und ihren Geschichten rund um die Musik bieten eine abwechslungsreiche Performance, die kaum jemandem nicht gefallen wird.

Neben diesem „allererste Sahne-Konzert“, wie es ein Zuhörer aus dem durchweg begeisterten Publikum beschreibt, wird im Hintergrund deutlich, dass hinter dem was wir sehen und hören mehr steht und wir zusammen mehr in der Lage sind.

Denn genau so gibt sich Luzy. In aller Bescheidenheit, nicht abgehoben, bleibt sie mit ihrem außer Frage stehenden Talent nahbar und mischt sich unter die Menge. In ihrer transparenten Art wirkt auch ihre eigene Aufmachung, denn sie präsentiert sich selbstbewusst mit Socken und Hut, wie es so manch andere große Künstler taten. Luzy scheint jedoch niemandem hinterher zu eifern, sie steht mit ihrer Musik authentisch und selbstbewusst da und sich in keiner Weise unangenehm hervor.

Man kann sie wohl schon jetzt musikalisch und von ihrer Art des Auftretens mit Größen wie Sting, Phil Collins, Simon and Garfunkel oder Udo Lindenberg vergleichen. Ihre Musik wirkt irgendwie fast besser, wie einer Mischung aus den besten Parts dieser Künstler.

Es ist eine echte Empfehlung, gespannt mit zu verflogen, was Luzy in den nächsten Jahren auf die Bühne bringt und in anderer Form von sich hören lässt.

Woher diese wundervolle Musik stammt, was Luzy in Zukunft plant, was sie macht, ob sie bewusste ein Zeichen mit ihrer Musik setzt, wer ihre Vorbilder sind und vieles mehr, können Sie demnächst hier ab Februar in unserer neuen Reihe „Junge Künstler in Göttingen“ erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Jetzt schon Tickets sichern

Kulturticket

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok