Punkte neu 30 transparentWillkommen im Kulturbüro Göttingen - Ihrem Veranstaltungsportal für Göttingen

Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Tobias Wolff
Montag, 29 Mai 2017 16:23

Danke Händel!

Rückblick und Ausblick auf die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen

Erschienen in der Kategorie Kurznachrichten

Heute mit Johanna Ziemer über die Jugendoper „Beyond Doubt: Lotario“ und mit Tobias Wolff über die Brockes-Passion

Viele hoch dramatische Motive lassen sich in diesem Jahr bei den Internationalen Händel Festspielen unter dem Motto „Glaube und Zweifel“ erkunden. Das Festival Team hat dabei natürlich das Reformationsjubiläum im Blick. Aber neben Glaubensfragen geht es auch in Opern und Oratorien vor allem um Macht- und Herrschaftsansprüche und individuelle Überzeugungen, die in den musikalischen Bildern anklingen. Darauf möchte Sie das Kulturbüro auch mit dem Podcast „Händel Exkursionen“ einstimmen. Wir flanieren täglich durch das Festivalprogramm mit Künstlergesprächen und Tipps für Aufführungen und Konzerte.

Erschienen in der Kategorie Händel-Podcast

Heute: der Regisseur Carlos Wagner

Viele hoch dramatische Motive lassen sich in diesem Jahr bei den Internationalen Händel Festspielen unter dem Motto „Glaube und Zweifel“ erkunden. Das Festival Team hat dabei natürlich das Reformationsjubiläum im Blick. Aber neben Glaubensfragen geht es auch in Opern und Oratorien vor allem um Macht- und Herrschaftsansprüche und individuelle Überzeugungen, die in den musikalischen Bildern anklingen. Darauf möchte Sie das Kulturbüro auch mit dem Podcast „Händel Exkursionen“ einstimmen. Wir flanieren täglich durch das Festivalprogramm mit Künstlergesprächen und Tipps für Aufführungen und Konzerte.

Erschienen in der Kategorie Händel-Podcast

Heute: das Ensemble „L’Apotheose“

Viele hoch dramatische Motive lassen sich in diesem Jahr bei den Internationalen Händel Festspielen unter dem Motto „Glaube und Zweifel“ erkunden. Das Festival Team hat dabei natürlich das Reformationsjubiläum im Blick. Aber neben Glaubensfragen geht es auch in Opern und Oratorien vor allem um Macht- und Herrschaftsansprüche und individuelle Überzeugungen, die in den musikalischen Bildern anklingen. Darauf möchte Sie das Kulturbüro auch mit dem Podcast „Händel Exkursionen“ einstimmen. Wir flanieren täglich durch das Festivalprogramm mit Künstlergesprächen und Tipps für Aufführungen und Konzerte.

Erschienen in der Kategorie Händel-Podcast

Heute: Gespräche mit Dominique Labelle und Stefan Kordes

Viele hoch dramatische Motive lassen sich in diesem Jahr bei den Internationalen Händel Festspielen unter dem Motto „Glaube und Zweifel“ erkunden. Das Festival Team hat dabei natürlich das Reformationsjubiläum im Blick. Aber neben Glaubensfragen geht es auch in Opern und Oratorien vor allem um Macht- und Herrschaftsansprüche und individuelle Überzeugungen, die in den musikalischen Bildern anklingen. Darauf möchte Sie das Kulturbüro auch mit dem Podcast „Händel Exkursionen“ einstimmen. Wir flanieren täglich durch das Festivalprogramm mit Künstlergesprächen und Tipps für Aufführungen und Konzerte.

Erschienen in der Kategorie Händel-Podcast

Heute: Gespräche mit Tobias Wolff und Laurence Cummings

Viele hoch dramatische Motive lassen sich in diesem Jahr bei den Internationalen Händel Festspielen unter dem Motto „Glaube und Zweifel“ erkunden. Das Festival Team hat dabei natürlich das Reformationsjubiläum im Blick. Aber neben Glaubensfragen geht es auch in Opern und Oratorien vor allem um Macht- und Herrschaftsansprüche und individuelle Überzeugungen, die in den musikalischen Bildern anklingen. Darauf möchte Sie das Kulturbüro auch mit dem Podcast „Händel Exkursionen“ einstimmen. Wir flanieren täglich durch das Festivalprogramm mit Künstlergesprächen und Tipps für Aufführungen und Konzerte.

Erschienen in der Kategorie Händel-Podcast
Freitag, 12 Mai 2017 10:40

Händel hat gewonnen

Fußballspiel zwischen dem „Team Händel“ und den „Göttinger Lokalpatrioten“

Natürlich ist das Festspielorchester perfekt aufeinander eingespielt, die Festivalbesucher können sich auch in diesem Jahr davon überzeugen. Wenn die Musikerinnen und Musiker ihre Instrumente beiseitelegen, haben sie ebenfalls Spaß zusammen und bilden ein großartiges Team. Davon konnten sich die „Göttinger Lokalpatrioten“ überzeugen.

Dieses mit Göttinger Prominenten bestückte Fußballteam war der Gegner des „Team Händel“ auf dem Sportplatz in Bovenden. Sechs Nationen waren im Händel-Team vertreten, ergänzt um einige Gäste aus der Göttinger Kulturszene. Angeführt vom unermüdlichen Intendanten Tobias Wolff schnürten die Barockspezialisten die Lokalpatrioten geradezu ein. Nach dem zweiten Tor (geschossen von Winnie Valentov, 12 Jahre alt, Sohn des Orchestermitglieds Dáša Valentova, Viola) ließen die Promis um ihren Kapitän Frank Wiegelmann (Stadtwerke Göttingen) geradezu die Köpfe hängen. Da half es auch nichts, dass sie selber bereits 11 Tore geschossen hatten und dieses überaus freundschaftliche Fußballspiel locker gewonnen hatten.

Gewinner dieses sportlichen Wettstreites waren alle – das wurde auch beim anschließenden Grillen deutlich. Die Stimmung war ausgelassen. Und die beste Nachricht: alle Musiker blieben unverletzt und können ab heute wieder ihrer eigentlichen Profession nachgehen. Auch wenn einige von ihnen heute noch etwas unter Muskelkater leiden.

Erschienen in der Kategorie Händel-Festspiele

Heute: Gespräche mit Tobias Wolff und Laurence Cummings

Viele hoch dramatische Motive lassen sich in diesem Jahr bei den Internationalen Händel Festspielen unter dem Motto „Glaube und Zweifel“ erkunden. Das Festival Team hat dabei natürlich das Reformationsjubiläum im Blick. Aber neben Glaubensfragen geht es auch in Opern und Oratorien vor allem um Macht- und Herrschaftsansprüche und individuelle Überzeugungen, die in den musikalischen Bildern anklingen. Darauf möchte Sie das Kulturbüro auch mit dem Podcast „Händel Exkursionen“ einstimmen. Wir flanieren täglich durch das Festivalprogramm mit Künstlergesprächen und Tipps für Aufführungen und Konzerte.

Erschienen in der Kategorie Händel-Podcast
Freitag, 03 März 2017 15:19

Händel-Talk geht in die nächste Runde

Internationale Händel-Festspiele Göttingen laden zu Bremers Weinkellerei

So nah wie beim Händel-Talk ist man den Künstlern der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen selten. In ungezwungener Atmosphäre und bei einem guten Glas Wein erlebt das Publikum bei der beliebten Veranstaltung Mitwirkende der Festspiele. Am 8. März ist Philipp Ahmann, Chordirektor des NDR Chores Talkgast in Bremers Weinkellerei am Wall und stellt sich allen Fragen rund um Einstudierung neuer Werke und das Wirken des NDR Chores bei den Festspielen. Wie immer beim Händel-Talk stellt Stefan Lipski von Tonkost passende Musikbeispiele vor. Es moderiert Tobias Wolff. Ein weiterer Talk in diesem Rahmen findet am 26. April statt.

Händel-Talk I
8. März 2017, 20.00 Uhr

Bremers Weinkellerei am Wall, Obere Karspüle 42

Karten zum Preis von 15 €, erm. 12 € können bei Bremers Weinhandlung vorbestellt werden und sind unter www.haendel-festspiele.de sowie in Göttingen beim GT Ticket-Service, Weender Str. 44, bei der Tourist-Information Göttingen, Markt 9 sowie dem Deutschen Theater Göttingen, Theaterplatz 11 erhältlich. Darüber hinaus können Tickets bei allen an Reservix angeschlossenen Vorverkaufsstellen in Deutschland (Kartenhotline: 01806-700 733, 0,14 €/Min. aus dem deutschen Festnetz) und an der Abendkasse erworben werden.

Und natürlich gibt es Karten auch online hier im Kulturbüro Göttingen.

Die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen 2017 finden vom 11. bis 28. Mai unter dem Motto „Glaube und Zweifel – Faith and doubt“ statt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.haendel-festspiele.de.

Erschienen in der Kategorie Händel-Talk

Tobias Wolff zu Besuch bei der Kooperationsschule

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages war Tobias Wolff, Geschäftsführender Intendant der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen, an der Adolf-Reichwein-Schule zu Gast. Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen lauschten interessiert und gebannt einer Geschichte aus seinem Buch „Die verzauberte Pfeife. Neue Thomanersagen aus dem achten Jahrhundert“.

Die Klassen 4a und 4c der Adolf-Reichwein-Schule sind aktuell Partnerklassen der Festspiele. Im Rahmen des Website-Projekts „Händel 4 Kids!“ (www.haendel4kids.de) beschäftigen sie sich in diesem Schuljahr intensiv mit Barockmusik und Georg Friedrich Händel.

Erschienen in der Kategorie Händel-Gesellschaft
Seite 1 von 3

OpenAir-Kino

Kultursommer 2017

Jetzt schon Tickets sichern

NDR Soundcheck