Willkommen im Kulturbüro Göttingen

Lieber Gast,
herzlich willkommen auf den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Sie finden hier ein großes Angebot an Terminen, Spielplänen, Tipps und Rezensionen.
Um dieses Angebot frei verfügbar anbieten zu können, sind wir auf Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns, wenn Sie sich an der Finanzierung dieses Angebotes beteiligen würden. Lesen Sie mehr über die Möglichkeiten – von der Einmalzahlung bis zur Jahresmitgliedschaft.

Kulturkalender

Alle Termine

Als iCal-Datei herunterladen

Montag, 16. April 2018 19:45

DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)

„Emilia Galotti“ von Gotthold Ephraim Lessing

kartenbestellen 

Logo_Deutsches_Theater_Göttingen_(2014).jpg

Regie: Mark Priebe

Schauspieler:

Veranstalter: 

Deutsches Theater

Hinweise zum Kartenkauf

 

Link zum Veranstalter

Weitere Termine: 


Aus unserer Rezension:
„Viele der Mediendebatten der letzten Zeit um männlichen Machtmissbrauch wie #Aufschrei und #Metoo spiegelten sich in dieser Neuinszenierung und fanden ihren Widerhall.“

Rezension des Kulturbüros

 

 

Beschreibung:

Die bürgerliche junge Frau als Opfer adliger Intrigen. In wohl kaum einem anderen Drama wurde dieses Grundmotiv des Bürgerlichen Trauerspiels so effektvoll umgesetzt wie in Lessings »Emilia Galotti«. Der Prinz von Guastalla, gerade ein wenig gelangweilt von seiner Geliebten, der Gräfin Orsina, hat ein Auge auf die attraktive Emilia Galotti geworfen. Die jedoch steht kurz vor der Hochzeit mit dem Grafen Appiani und zeigt sich desinteressiert an des Prinzen Avancen. Guastalla delegiert das Problem maliziös an seinen Adlatus Marinelli, der das junge Paar auf dem Weg zur Trauung kidnappen lässt. Der Graf wird bei der Aktion erschossen, Emilia auf das Lustschloss des Prinzen gebracht und dort, angeblich zu ihrem eigenen Schutz, festgehalten. Als Emilias Vater, von der eifersüchtigen Orsina auf die richtige Spur gebracht, seine Tochter dort aufsucht, fordert sie ihn auf, sie zu töten, damit sie nicht Opfer des Prinzen werde.

Ein Klassiker mit hohem Thrill-Faktor, eine fesselnde Studie über die psychischen Deformationen, die die Ausübung von Macht bei den Mächtigen ebenso wie bei ihren Opfern hinterlässt.

Gotthold Ephraim Lessing
Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781) reformierte die deutsche Dramatik. Nicht nur, dass er in seiner »Hamburgischen Dramaturgie« die theoretischen Grundlagen für ein neues, zeitgenössisches Theater formulierte, in seinen Dramen verschaffte er dem aufstrebenden Bürgertum des 18. Jahrhunderts seine ersten Auftritte auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Als überzeugter Vertreter der Aufklärung traute er dem Theater erhebliches Potenzial zu, die Gesellschaft gerechter und gleicher zu machen. Sein Bestreben, natürliche Menschen auf die Bühne zu stellen, gepaart mit Humor und der Fertigkeit, brillante Dialoge zu schreiben, hat ihn zum elegantesten Dramatiker der Deutschen Klassik gemacht.

Weitere Aufführungen:

Samstag, 05. Mai 2018, 19:45 Uhr
DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)
„Emilia Galotti“ von Gotthold Ephraim Lessing ( ) Tickets

Stichworte:

Ort:

DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)
Theaterplatz 11
37073 Göttingen
http://www.dt-goettingen.de

 

Termin eingetragen von: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


  

Kommentare powered by CComment

Jetzt schon Tickets sichern

Kultursommer 2018

Kulturticket

Gandersheimer Domfestspiele

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.