Willkommen im Kulturbüro Göttingen

Lieber Gast,
herzlich willkommen auf den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Sie finden hier ein großes Angebot an Terminen, Spielplänen, Tipps und Rezensionen.
Um dieses Angebot frei verfügbar anbieten zu können, sind wir auf Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns, wenn Sie sich an der Finanzierung dieses Angebotes beteiligen würden. Lesen Sie mehr über die Möglichkeiten – von der Einmalzahlung bis zur Jahresmitgliedschaft.

Kulturkalender

Alle Termine

Als iCal-Datei herunterladen

Donnerstag, 19. April 2018 19:45

Aula der Universität

Göttinger Symphonie Orchester - Saison 2017/18

„Neuheit und Anmut“ - 2. Konzert Zyklus Wiener Klassik

Link zum Veranstalter

kartenbestellen 

 

 

 

 

 

gso-logo.png

Mit:

Violine
Christina Brabetz

Leitung
Jürgen Bruns

Moderation
Andreas Waczkat

Eintrag in der Künstlerdatenbank:

 

 


Beschreibung:

Franz Schubert bewunderte das „außerordentliche Genie“ Rossinis, seinen „feinen Geschmack in der Instrumentierung und die Neuheit und Anmut mancher Melodien“. Allerdings glaubte er, Musik nach Art seines Kollegen mühelos auch selbst aus dem Ärmel schütteln zu können. Zum Beweis komponierte der 20-Jährige angeblich innerhalb von zwei Tagen seine beiden Ouvertüren „im italienischen Stil“, darunter das D-Dur-Werk D 590.

Den Namen Pierre Rode verbindet man heute vor allem noch mit Ludwig van Beethoven, da dieser für den führenden französischen Geigenvirtuosen seine letzte Violinsonate (op. 96) schrieb. Doch Rode war auch selbst ein gewandter Komponist, der großen Einfluss auf die Entwicklung des romantischen Violinkonzerts nahm. Die aufstrebende südafrikanisch-deutsche Geigerin Christina Brabetz spielt das sechste seiner insgesamt 13 Solokonzerte.

Wie kaum ein anderer zeitgenössischer Komponist feierte der aus Böhmen stammende Adalbert Gyrowetz auf seinen Reisen quer durch Europa triumphale Erfolge. In Wien protegierte Mozart den jüngeren Kollegen und führte eine seiner Symphonien auf. Eine andere machte als vermeintliche Haydn-Komposition in Paris Furore. Gerade die Symphonien des heute fast vergessenen Musikers lohnen die Wiederentdeckung.

Programm:

 


FRANZ SCHUBERT
Ouvertüre D-Dur D 590 „Im italienischen Stil“

PIERRE RODE
Konzert für Violine und Orchester Nr. 6 B-Dur op. 8

ADALBERT GYROWETZ
Symphonie D-Dur

 

Stichworte:

Ort:

Aula der Universität
Wilhelmsplatz 1
37073 Göttingen
http://www.uni-goettingen.de/de/125321.html

 

Termin eingetragen von: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 
 

Kommentare powered by CComment

Jetzt schon Tickets sichern

Kultursommer 2018

Kulturticket

Gandersheimer Domfestspiele

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.