Punkte neu 30 transparentWillkommen im Kulturbüro Göttingen - Ihrem Veranstaltungsportal für Göttingen

Alle Termine

Montag, 19. Juni 2017 19:45 - 22:15

DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)

Ein Monat auf dem Lande

Komödie von Ivan Turgenev

kartenbestellen 

dt-logo.jpg

Regie: Antje Thoms
Dramaturgie: Matthias Heid
Musik: Michael Frei
Bühne: Beni Küng

Schauspieler:

Link zum Veranstalter


http://www.kulturbuero-goettingen.de/dt/2486-charmanten-boshaften-und-beschwichtigende-plaudereien

 

 


Beschreibung:

Sommerferien auf dem Landgut der Isaevs, dessen Bewohner sich im Entspannungsmodus befinden. Natalja Petrovna begegnet der Langeweile mit einem halbherzigen Flirt mit Rakitin,  dem kultivierten Freund des Hauses, den dieser ebenso halbherzig erwidert. Mit dem  Auftauchen von Aleksej Belajev, der während des Sommers den Sohn der Gutsbesitzer unterrichten soll, wandelt sich die Stimmung schlagartig. Der junge, gut aussehende Student übt nicht nur eine unwiderstehliche Anziehungs kraft auf Natalja Petrovna aus, auch ihre  Pflegetochter Verocka und das Dienstmädchen Katya können kaum den Blick von ihm lassen.  Belajev selbst scheint sich der Gefühlsausbrüche, die er hervorruft, nicht weiter bewusst. Die  Sommerluft lädt sich mit Erotik auf und das irritiert vor allem die Männer, die auf dem Gut verkehren. Sie müssen zur Kenntnis nehmen, dass sie ihre angestammten Rollen gegenüber dem weiblichen Geschlecht nicht mehr unangefochten einnehmen können. Aber auch die Frauen bewegen sich angesichts der unerwarteten Verlockungen auf schwankendem Grund: Wer traut sich, wie weit zu gehen?

»Ein Monat auf dem Lande« ist ein flirrendes Spiel über Wünsche und Gelegenheiten,  Begierden und verpasste Chancen, wie es sich nur in trägen Sommertagen ereignen kann, in denen die Entschleunigung die Sinne öffnet und Raum für Tagträume schafft.

Ivan Turgenev
Aus einem alten Adelsgeschlecht stammend, war der 1818 geborene Turgenev mit dem  Lebensstil  der russischen Oberschicht wohl vertraut. Er studierte Literatur in Moskau und St.  Petersburg, öffnete sich europäischem Gedankengut und ging nach Berlin und Heidelberg.  Nach seiner Rückkehr ließ er auf seinem Gut die Leibeigenen frei. Ab 1855 lebte er  überwiegend in Frankreich und Deutschland, pflegte Kontakt mit den wichtigsten Schriftstellern seiner Zeit und schrieb vor allem Prosa. Der Roman »Väter und Söhne« ist sein berühmtestes Werk. Turgenev starb 1883 in Paris.

Premiere am 6.5.2017

 

Stichworte:

Ort:

DT1 (Deutsches Theater, Großes Haus)
Theaterplatz 11
37073 Göttingen
http://www.dt-goettingen.de

 

Weitere Termine Göttinger Kultursommer:

Sonntag, 25. Juni 2017, 11:00 Uhr Tete Böttger: Wie ein Lichtenberg-Denkmal auf den Göttinger Markt kommt Altes Rathaus

Termin eingetragen von: Jens Wortmann

 

 
 

OpenAir-Kino

Kultursommer 2017

Jetzt schon Tickets sichern

Sorry there were no events found.

NDR Soundcheck