Theaterpodcast Szenenwechsel

David Bowies „Lazarus“ zum Spielzeitfinale am Deutschen Theater

Die Rolle des Außerirdischen in dem Film „Der Mann, der vom Himmel fiel“, sollte David Bowie nicht loslassen. 40 Jahre später, kurz vor seinem Tod, widmete er der Gestalt in der ewigen Fremde auch seinen tragischen Abgesang.

Im Bündnis mit dem irischen Dramatiker Enda Walsh entstand das Musical „Lazarus“, das Moritz Beichl zum Spielzeitfinale am Deutschen Theater inszeniert. Vieldeutige Bilder und Assoziationen verbindet er mit der Geschichte eines sterbenden Mannes, der nicht sterben kann.

Hören Sie hier eine Kostprobe aus der Produktion:

weiterführende Links:



Kommentare powered by CComment

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Lieber Gast,
vielen Dank für Ihr Interesse an den Seiten des Kulturbüro Göttingen. Die Erstellung von Terminen und Texten kostet Geld - denn es sind Menschen, die diese Termine erfassen oder die Texte schreiben. Deshalb bitten wir Sie, entweder ein Abonnement abzuschließen oder für diesen einzelnen Beitrag einen Betrag zu bezahlen.
Vielen Dank!
Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok